Andreasgabalier


 

 

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                    

 

        Diese Seite wide ich einem ganz tollen Grazer Musiker ,der in so kurzer Zeit schon so viel erreicht hat !

 

 

                                           

 

 

 

 

                                                                       

       

 

 

                                                                                                                 gabalier vertragsunterzeichnung

 

                                                                                                                                                                                                                                                                          

 

 

Der Startschuss für seine Karriere fiel im Frühjahr 2009. Danach legte der Steirer Andreas Gabalier einen, für seine jungen Jahre, außergewöhnlichen rasanten Aufstieg in der Musikbranche hin. Den Ritterschlag erhielt er bereits nach wenigen Wochen mit seinem  emotionalen  Auftritt im “Musikantenstadl“. Auch bei dem österreichischen Vorentscheid zum Grand Prix der Volksmusik belegte er einen sensationellen 2. Platz. Die Krönung seiner bisherigen Laufbahn konnte er nach der Veröffentlichung seines Debüt-Albums “Da komm’ ich her“ feiern, das innerhalb von vier Wochen in Österreich Gold-Status erreichte.  

Anlässlich dieses großartigen Erfolges lies es sich seine Plattenfirma Koch Universal Music nicht entgehen, den jungen Steirer abzufeiern. Im Rahmen eines Showcases präsentierte Andreas Gabalier am 29. August in München vor geladenem Publikum und Medienpartnern sein aktuelles Album. Andreas Gabalier stellte hierbei einmal mehr sein großes Talent unter Beweis und verzauberte alle Anwesenden mit seiner Stimme und seinem Charme. Er verkörpert genau das, was er selbst von sich immer sagt, er ist bodenständig, emotional und geerdet. Am 29. August kann der Zuschauer sich von genau dieser Authentizität beim Finale des Grand Prix der Volkmusik überzeugen lassen
.

2009 trat der junge Grazer Jura-Student in der österreichischen Musikszene zum ersten Mal stärker in Erscheinung. Bis zu diesem Zeitpunkt bastelte er daheim im Kellerstudio seine Lieder, duplizierte daraus CDs und verkaufte sie übers Internet. Da gab es die ersten Radioeinsätze und entdeckt wurde er durch Mundpropaganda. Er nannte seine Debut-CD "Da komm ich her" und legte damit schon den Grundstein für seine Karriere.

2010 erscheint schließlich "Herzwerk". Entstanden sind 12 Lieder, die sich wieder nicht in Schubladen stecken lassen. Klar, da dominieren die volkstümlichen Einflüsse in den Arrangements, aber sie sind frei jeden Klischees, so völlig ohne dem, was man von den Tonnen Jodel-CDs her kennt, die uns jedes Jahr ereilen. Er singt über die Liebe, so wie wir sie uns alle wünschen: Zärtlich, ewig und voller Vertrauen und wieder ist alles so ohne aufgesetztem Kitsch. Er hält Tugenden hoch wie Kameradschaft, Freundschaft und kommt immer wieder auf das zurück, was ihn geprägt hat.

Diese Urwüchsigkeit, die Liebe zu Land, Leuten und dem Hiesigen. Mit "Herzwerk" liefert Andreas Gabalier moderne und sehr emotionale Musik ab und setzt damit ohne Zweifel neue Akzente!     

 

 

www.andreas-gabalier.at

 

www.andreasgabalier-thatslife.com

 


              

  

 

 

Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!